7 Tipps, um bei der Hitze besser einschlafen zu können.

Die optimale Schlafzimmertemperatur beträgt 18,5 °C. Diejenigen, die im Dachgeschoss ohne Klimaanlage wohnen, können darüber freilich nur lachen. Gerade im Sommer steigt die Raumtemperatur gerne auf über 30 °C. Schnelles Einschlafen und Durchschlafen werden dadurch beinahe unmöglich. Damit es dir jedoch in Zukunft leichter fällt, bei solch einer Hitze ein- und auch durchzuschlafen, erfährst du in diesem Artikel 7 Tipps, die dir dabei helfen werden.

1.) Vor dem Schlafen warm duschen

pin1

Bei diesen unerträglichen Temperaturen hast du zwar eher das Bedürfnis, unter die kalte Dusche zu springen, das solltest du jedoch lieber unterlassen und stattdessen eher lauwarm duschen. Denn eine kalte Dusche sorgt dafür, dass sich die Poren deiner Haut zusammenziehen und somit die Wärme schlechter abgeben. Zudem fördern lauwarme Duschen oder Bäder nachweislich den Tiefschlaf, welcher bekanntlich wichtig ist, um sich am nächsten Morgen fit und erholt zu fühlen.

2.) Leichte Sportübungen machen

Exercise III

Sport bei der Hitze? Das ist wohl das Letzte, woran du bei diesen Temperaturen denkst. Allerdings sorgen leichte Sportübungen am Abend dafür, dass sich dein Körper entspannt und du somit leichter einschlafen kannst. Wie bei der lauwarmen Dusche gilt auch hier, dass die leichte Erhöhung der Körpertemperatur den Tiefschlaf begünstigt und somit das Durchschlafen erleichtert. Wichtig ist nur, Übungen auszuführen, die nicht zu anstrengend sind — um einer Überhitzung vorzubeugen. Yoga eignet sich dabei ideal.

3.) Ventilator mit Eiswürfeln versehen

pin3

Wer in seiner Wohnung keine Klimaanlage hat, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits einen Ventilator besitzen. An diesem können eisgekühlte Wasserflaschen oder ein Beutel voller Eiswürfel befestigt werden. Dadurch wird kühle Luft durch den Raum transportiert, sodass die Zimmertemperatur absinkt. Aber aufgepasst: Den Ventilator über Nacht laufen zu lassen, kann dadurch, dass kühle Luft über die verschwitzte Haut streift, zu Verspannungen oder gar Unterkühlungen führen.

4.) Nasse Schweißbänder tragen

pin4

Um für eine kurzzeitige Erfrischung zu sorgen, eignen sich in Eiswasser getränkte Schweißbänder, welche an den Pulspunkten – also an den Handgelenken und der Stirn – getragen werden. Das senkt deine Körpertemperatur, was zwar nicht unbedingt den Tiefschlaf begünstigt, aber dafür sorgt, dass dir das Einschlafen weitaus leichter fällt.

5.) In Baumwollbettwäsche schlafen

pin5

Im Sommer will man die Bettdecke am liebsten in die Ecke werfen. Wer jedoch die richtige Bettwäsche auswählt, kann sich dadurch sogar ein wenig Abkühlung verschaffen. Dabei ist es wichtig, auf Baumwoll- oder Frotteebettwäsche zurückzugreifen und Polyesterbettwäsche vorerst aus dem Schlafzimmer zu verbannen. Denn Baumwolle und Frottee sind im Gegensatz zu Polyester luftdurchlässig und in der Lage, Feuchtigkeit besser zu transportieren. So wird unter der Decke weniger geschwitzt!

6.) Keine Matratze mit Gedächtnisschaum verwenden

pin6

Matratzen mit Gedächtnisschaum sind im Sommer tabu! Denn sie wirken isolierend und schließen die Körperhitze ein, was dich daran hindert, bei den hohen Temperaturen durchzuschlafen. Optimal ist es, auf Matratzen zurückzugreifen, welche sowohl eine Sommer- als auch eine Winterseite haben. Die Sommerseite wirkt durch ihre Materialien aus Baumwolle oder Satin kühlend und wärmeableitend, während die Winterseite aus Schafwolle die Wärme speichert.

7.) In getrennten Betten schlafen

nap

Zusammen mit seinem Partner oder seinen Kindern einzuschlafen, ist etwas Schönes. Bei über 30 °C sollte das jedoch besser vermieden werden. Denn gemeinsames Kuscheln fördert die Hitze, sodass eure Körpertemperatur weiter steigt, was das Ein- und Durchschlafen beinahe unmöglich macht. Daher sollte in sehr heißen Sommernächten eher in getrennten Betten geschlafen werden. Gegen nächtliches Kuscheln zwischen September und Juni ist selbstverständlich nichts einzuwenden!

Der Sommer ist eine schöne Jahreszeit, keine Frage. Aber die hohen Temperaturen machen es dem Menschen nicht gerade leicht! Damit du das Sommerwetter zukünftig genießen und die Nächte erholsamer überstehen kannst, ist es ratsam, diese 7 Tipps einmal auszuprobieren. Hier gibt es noch weitere Tipps, um die Hitze in deinen eigenen vier Wänden besser zu überstehen, und hier erfährst du, wie du dich im Büro gegen die hohen Temperaturen wappnen kannst.

Quelle:

refinery29

Diese Webseite ist weder dazu gedacht noch geeignet, professionelle Beratungen, Untersuchungen, Behandlungen, Diagnosen, etc. durch Ärzte, Apotheker, Psychotherapeuten, Heilpraktiker und/oder andere medizinische Fachleute zu ersetzen, zu ergänzen oder zu widerlegen. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Kommentare

Auch interessant