Lebensmittel für schönes Haar

Haare wachsen kontinuierlich. Alte Haare fallen aus und werden durch neue ersetzt. Genetische Voraussetzungen, das Alter und die Hormone bestimmen, wie deine Haare beschaffen sind.

Doch auch unsere Nahrung spielt eine große Rolle und hat Auswirkungen auf das Wachstum und die Haarstruktur. Ein Mangel an bestimmten Nährstoffen lässt sie häufig brüchig werden, ausfallen oder stumpf aussehen. Mit der richtigen Ernährung kann man deshalb so einiges für schöne Haare tun. 

Stormy weather!

Die folgenden 7 Lebensmittel versorgen deinen Körper nicht nur mit wichtigen Nährstoffen, sondern sorgen auch dafür, dass deine Haare kräftig und gesund sind.

1.) Beeren

Beeren sind wahre Vitamin-C-Bomben und schützen die Haarfollikel mithilfe von Antioxidanzien vor freien Radikalen. Außerdem helfen sie bei der Produktion von Collagen, das dafür sorgt, dass deine Haare nicht so schnell brüchig werden.

2.) Karotten

Die orange Farbe der Karotten kommt vom Beta-Carotin, auch Provitamin A genannt. Es beugt einer trockenen Kopfhaut vor und schützt die Haare vor Sonnenschäden.

3.) Spinat

Spinat besitzt einen hohen Vitamin-A-Gehalt und ist dadurch besonders wichtig für die Talgproduktion. Zusätzlich im Spinat enthaltenes Eisen und Folsäure sorgen für ein besseres Haarwachstum.

Bad hair day

4.) Fisch

Lachs, Sardinen und andere Fischarten, die einen hohen Fettgehalt besitzen, sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die dein Haar voll und glänzend machen. Da der Körper diese Fettsäuren nicht selbst produzieren kann, müssen sie durch die Nahrung aufgenommen werden.

5.) Griechischer Joghurt

Eiweiß ist ein essenzieller Hauptnährstoff für das Haarwachstum. Deshalb ist griechischer Joghurt besonders gut für die Haare, denn er enthält doppelt so viele Proteine wie herkömmlicher Joghurt. Doch auch das enthaltene Vitamin B5 sorgt für dickes und starkes Haar.

6.) Austern

Austern enthalten viel Zink, das wichtig für das Haarwachstum ist. Ein Zinkdefizit in der Nahrung führt häufig zu Haarausfall – auch der Wimpern. Außerdem enthalten Austern Elastin, welches für widerstandsfähiges Haar sorgt.

7.) Eier 

Eier enthalten Biotin. Dabei handelt es sich um einen Hauptnährstoff für Keratin, aus dem deine Haare im Wesentlichen bestehen. Das Biotin in den Eiern sorgt somit für ein schnelles Haarwachstum und verhindert, dass die Haare brüchig werden oder ausfallen. Gleichzeitig hilft es, deine Fingernägel zu stärken.

Die Nahrung, die du zu dir nimmst, hat einen großen Effekt auf die Gesundheit deines Körpers, insbesondere deiner Haare. Fehlen dir wichtige Nährstoffe, kann dies dein Haarwachstum verlangsamen oder zu Haarausfall führen. Starte am besten sofort damit, deine Ernährung zu verbessern, um (unter anderem) starke und schöne Haare zu bekommen.

Diese Webseite ist weder dazu gedacht noch geeignet, professionelle Beratungen, Untersuchungen, Behandlungen, Diagnosen, etc. durch Ärzte, Apotheker, Psychotherapeuten, Heilpraktiker und/oder andere medizinische Fachleute zu ersetzen, zu ergänzen oder zu widerlegen. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Kommentare

Auch interessant