9 Medikamente, die in deine Reiseapotheke gehören.

Sommerzeit ist für die meisten Menschen Urlaubszeit. Dann geht es entweder an den Strand, in die Berge oder in den Aktivurlaub. So oder so kann man sich seine freie Zeit schön gestalten.

Leider verläuft der Urlaub nicht immer nach Wunsch: Man wird krank, von einem Insekt gestochen oder verdirbt sich den Magen. Natürlich mag man an so etwas nicht denken, wenn man den Koffer packt – sollte man aber besser!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Lads lads lads. @tor.scott #holiday #Majorca #Spain #sun

Ein Beitrag geteilt von Andrew Lackenby (@alackenby) am

Hier findest du eine Checkliste für deine Reiseapotheke, mit der du für jegliche Eventualität gewappnet bist.

1.) Reiseübelkeit

Wenn dir beim Autofahren oder Fliegen schnell schlecht wird, solltest du auf jedem Fall ein Mittel gegen Übelkeit einpacken. Manchmal hilft es auch schon, das Mittel bei sich zu wissen, um den nervösen Magen zu beruhigen. Am besten lässt du dich in der Apotheke beraten, welche Produkte für dich in Frage kommen. Generell helfen pflanzliche Wirkstoffe, z.B. Ingwer, sehr gut.

Tipp: Wenn du kein Mittel gegen Übelkeit zur Hand hast, kannst du dir im Supermarkt auch eine Ingwerknolle kaufen und auf einem kleinen Stück davon kauen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sleepy Travellers (@sleepy_travellers) am

2.) Trockene Augen

Viele unterschätzen die Wirkung, die in Flugzeugen und Zügen von den starken Lüftungsanlagen ausgeht. Diese sorgen für trockene Augen und können im schlimmsten Fall Augenreizungen hervorrufen. Daher sollte man immer Augentropfen mit Hyaluronsäure griffbereit haben.

Tipp: Kontaktlinsenträger sollten bei Langstreckenflügen am besten auf ihre Brille zurückgreifen, da das Auge durch die Linsen zusätzlich strapaziert wird.

3.) Magen-Darm-Probleme

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf neue Situationen und Orte. So kann es sein, dass der eine unter Verstopfung und wieder ein anderer unter Durchfall leidet, wenn er in einer unbekannten Umgebung ist und unbekannte Speisen zu sich nimmt. In beiden Fällen sollte ein Mittel gegen das Problem griffbereit sein.

Tipp: Zudem ist es wichtig, viel Wasser zu trinken. Dieses führt dem Körper bei Durchfall wieder Flüssigkeit zu und bei Verstopfung regt es den Darm an und macht den Stuhl weicher.

shit happens

4.) Schnittwunden

Egal, in welche Region man reist oder welche Art von Urlaub man macht, Pflaster dürfen in keinem Fall in der Reiseapotheke fehlen. Am besten packt man normales sowie Blasenpflaster ein.

Tipp: Keine Sorge, falls man diese einmal vergisst oder aufbraucht: In den meisten größeren Dörfern gibt es eine Apotheke oder einen Supermarkt, wo man Pflaster nachkaufen kann.

5.) Kopf- und Rückenschmerzen

Ob Ibuprofen, Aspirin oder Paracetamol: Nimm mit, was dir hilft. Nach einer langen Partynacht oder einem zu intensiven Sonnenbad solltest du auf jeden Fall auf die Folgen vorbereitet sein. Auch Rückenschmerzen nach langen Wandertouren sollten dir deinen Urlaub nicht allzu lang vermiesen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Leo Seth Blanc (@leo.s.blanc) am

6.) Sonnenschutz

Was für alle Reisenden gilt, die Strandurlaub machen, sollten sich auch Camper und Wanderer zu Herzen nehmen. Sonnenschutzmittel sind das A und O, wenn man draußen unterwegs ist. Auch wenn man sich den ganzen Tag bewegt, treffen die UV-Strahlen der Sonne dennoch auf die immer gleichen Stellen des Körpers. Unterschätze die Kraft der Sonnenstrahlen nicht und creme dich morgens und nach Bedarf tagsüber ein.

Tipp: Im Sommer empfehlen Experten generell eine Creme mit Lichtschutzfaktor, um vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen.

7.) Insektenschutzmittel

Zecken und Mücken können den schönsten Urlaub verderben, wenn man kratzend und voller Pusteln aus seinem Zelt steigt. Fährt man in eine Region, die für ihre aggressiven Insekten bekannt ist, sollte man sich ein Insektenspray besorgen, welches die ungebetenen Gäste fernhält.

Sunburn

8.) Sonnenbrand und Mückenstich

Wenn die Mücken einen dann doch erwischt haben, kann man mit einem kühlenden Gel den Juckreiz lindern. Auch gegen Sonnenbrand helfen solche Gels sehr gut.

9.) Verschreibungspflichtige Medikamente

Nimmst du regelmäßig rezeptpflichtige Medikamente ein, solltest du diese keinesfalls vergessen. Bei Flugreisen solltest du sie im Handgepäck mit dir führen.

Tipp: Benötigst du Medizin in flüssiger Form, kannst du dich vor einer Flugreise informieren, unter welchen Bedingungen du diese im Handgepäck mitführen darfst.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von A home for Dali (@ahomefordali) am

Die Zusammenstellung einer Reiseapotheke mag anfangs lästig erscheinen, jedoch wirst du froh sein, diese Medikamente dabei zu haben, solltest du sie wirklich einmal brauchen. Wenn du noch mehr Tipps für einen entspannten Urlaub benötigst, schau dir am besten auch diesen Artikel an.

Quelle:

wunderweib

Diese Webseite ist weder dazu gedacht noch geeignet, professionelle Beratungen, Untersuchungen, Behandlungen, Diagnosen, etc. durch Ärzte, Apotheker, Psychotherapeuten, Heilpraktiker und/oder andere medizinische Fachleute zu ersetzen, zu ergänzen oder zu widerlegen. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Kommentare

Auch interessant